Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Material Reporting



Giftige Schwermetalle und andere gesundheitsgefährdende Substanzen gelangen über Schmutzwasser, Verbrennungsprozesse und Müll in die Umwelt und finden von hier aus den Weg in die Nahrungskette. Um die Umwelt und letztendlich die menschliche Gesundheit zu schützen, sind für den Gebrauch dieser Substanzen verbindliche Grenzwerte vorgeschrieben; teilweise ist ihre Verwendung inzwischen vollständig untersagt.

REACH, RoHS, WEEE, ELV, RRR und die Hong Kong Convention (HKC) sind die bekanntesten Vorschriften. Darüber hinaus existiert weltweit eine Vielzahl weiterer gesetzlicher Auflagen, und deren Anzahl wächst kontinuierlich.

Zur Erfüllung aller dieser gesetzlichen Auflagen ist es unumgänglich, Materialinformationen auch über alle Stufen der Lieferkette hinweg einzufordern. Wobei es ohne Systemunterstützung äußerst schwierig, wenn nicht unmöglich sein dürfte, entlang einer globalen Lieferkette aussagefähige Daten auszutauschen.

Hier kommt CDX zum Einsatz. CDX ermöglicht es, die notwendigen Informationen über alle Stufen der Lieferkette hinweg zu erstellen, zu empfangen und zu bewerten, wobei Geschäftsgeheimnisse, z. B. über die Vorlieferanten, geschützt bleiben.
 

Material Reporting mit CDX - Alle Vorteile auf einen Blick

  • CDX ist eine Web-basierte Datenbank zur Sammlung, Analyse und Weiterleitung von Materialinformationen mit minimalen technischen Anforderungen. Weder eine spezielle Hardware noch der Download bestimmter Software oder der Einsatz spezieller Betriebssystem-Versionen sind erforderlich.
     
  • Das Materialdatenblatt (MDB) enthält alle relevanten Informationen für den Informationsaustausch in der Lieferkette. Eigene Daten werden manuell erfasst oder können über Schnittstellen eingelesen werden. Basisdaten wie Reinstoffe, Stoffgruppen oder Materialien erleichtern die Erstellung von MDB und sichern ein angemessenes Qualitätsniveau.
     
  • CDX unterstützt die meisten Industriestandard-(Schad-)Stofflisten sowie firmenindividuelle Schadstofflisten, bietet aber auch die Möglichkeit der Volldeklaration aller enthaltenen Stoffe.
     
  • CDX gleicht die zugeordneten Substanzen in einem Materialdatenblatt automatisch mit den für das Unternehmen als relevant eingestuften Regulierungen ab. Potenzielle Verletzungen der Regulierungen hinsichtlich Grenzwerten, Ausnahmen und Ablaufdaten werden angezeigt. Standardberichte und Analyse-Tools bieten vertiefende Möglichkeiten, den Compliance Status zu bestimmen.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

ECHA
(European Chemicals Agency)

Lesen Sie Nachrichten der ECHA und finden Sie Veranstaltungen und Webinare, um sich über die Chemikaliengesetzgebung zu informieren. Abonnieren Sie die wöchentlichen e-News (mit Pressemitteilungen, Nachrichten und Webseiten-Updates) und den Newsletter der ECHA.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

CLP
Regulation 1272/2008/EC on
Classification, Labelling and Packaging of substances and mixtures

ELV
Directive 2000/53/EC:
End of Life Vehicles

EU-SRR
Regulation 1257/2013/EC:
Ship Recycling Regulation

HKC
Hong Kong Convention for the
Safe and Environmentally Sound Recycling of Ships

REACH
Regulation 1907/2006/EC:
Registration, Evaluation and Authorization of Chemicals

RoHS
Directive 2011/65/EU:
Restriction of the Use of
Certain Hazardous Substances

RRR
Directive 2005/64/EC:
Type-approval of motor vehicles
with regard to their Reusability, Recyclability and Recoverability

SOLAS
International Convention for the
Safety of Life at Sea

WEEE
Directive 2002/96/EC:
Waste Electrical and Electronic Equipment