Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

CDX für die Elektronikindustrie

 


Die Elektronik- und Elektroindustrie liefert eine Vielzahl von Produkten, die im Alltag benutzt werden oder auch Bestandteile sind von Artikeln, die in unterschiedlichen Industriesektoren gefertigt werden.

Besonders die Firmen dieser Branche stehen hinsichtlich der Einhaltung von Compliance-Anforderungen an ihre Produkte und deren Umweltfreundlichkeit unter starkem Druck von Gesetzgebungen aus unterschiedlichen Regionen, nicht-staatlichen Organisationen und Kunden. Die Verwendung von Substanzen in Produkten der Elektronikindustrie wird immer mehr reguliert durch verschiedene Direktiven wie RoHS, REACH und Richtlinien von Kunden oder Regionen. Diese Verordnungen nehmen weltweit immer mehr zu und werden ständig komplexer. Zur Komplexität gehört der Anstieg unterschiedlicher Ausnahmeregelungen.

Firmen benötigen das Wissen über Materialdaten von ihren Lieferanten, um die Erfüllung der Gesetzesanforderungen in ihren Produkte zu gewährleisten und die Auswirkung ihrer Produkte auf die Umwelt abschätzen zu können.

Um das Sammeln der Information über die globale Lieferkette effizient zu ermöglichen und gleichzeitig den Marktanforderungen genügen zu können, benötigen Firmen die Unterstützung durch ein Werkzeug. Die OEMs müssen die Zusammensetzung ihrer Produkte kennen, um

  • Stoffrichtlinien zu erfüllen und Strafen zu vermeiden,
  • Kosten bei Rückrufaktionen zu vermeiden,
  • den Marktanteil zu erhöhen.
     

RoHS2 und Ausnahmen bewältigen mit 

Der Service des CDX unterstützt Ihre Firma bei der Sammlung und Verwaltung von Information zu bestimmten Substanzen in Ihren Produkten. Mit dem CDX-Service haben Sie den Überblick über die Substanzen und Ausnahmen, die durch RoHS2 kontrolliert und erlaubt sind. CDX unterstützt Sie bei der Sammlung, dem Referenzieren und Übermitteln von RoHS-Compliance-Deklarationen.

Durch die Lieferung von Produkten an viele andere Industrien spielt die Elektronikindustrie eine Schlüsselrolle. Jede der Industrien hat eigene Stoffbeschränkungen, die sich unterscheiden. Gleich ist für alle die Notwendigkeit, die Verwendung von Substanzen und Materialien zu dokumentieren, um auch noch weiteren rechtlichen Anforderungen zu genügen.

CDX bietet einen einfachen Überblick über die Inhaltstoffe Ihrer Produkte, ob diese Substanzen aus der REACH-Kandidatenliste enthalten, oder ob diese in den REACH-Anhängen XIV oder XVII gelistet sind.

Mit CDX können Sie den Einsatz von Gefahrstoffen in Ihrer eigenen Firma und Industrie kontrollieren und entsprechend der Anforderungen Ihrer Kunden agieren.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Normen und Vorschriften in der Elektronikindustrie

Hier einige rechtliche Anforderungen der EU bezüglich Materialdaten der Elektronikindustrie:

  • RoHS (Richtlinie 2011/65/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)

  • REACH (Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe)

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

IPC1752A

Der Materialdeklarations-Standard IPC1752A etabliert ein auf einem XML-Schema beruhendes Berichtsformat für den Austausch von Materialdeklarationen zwischen Teilnehmern einer Lieferkette. Wesentlicher Gegenstand des Standards sind Massenartikel, Komponenten, Leiterplatten, Montageteile und ähnliche Produkte. CDX unterstützt vollumfänglich den Import und Export dieses Standards. Damit kann CDX jederzeit und an jeder Stelle in das Berichtswesen der Industrie und Lieferkette integriert werden. CDX befähigt Unternehmen, verschiedene IPC1752A-Berichte in einem Sammelbericht zusammenzufassen, die Daten mit Berichten anderer Quellformate oder CDX-interner Quellen anzureichern und anschließend innerhalb des CDX weiterzuleiten oder per Export in IPC1752A oder andere Formate auszulesen. DXC ist Mitglied von IPC und unterstützt bei der Entwicklung des Standards.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

IEC62474

Der International Electrotechnical Commission (IEC) 62474 Materialdeklarations-Standard ist ein Standard der Elektronikindustrie zur Erstellung von Compliance-Deklarationen hinsichtlich verschiedener Umweltregulierungen. Der Standard ist ein XML-Schema basierendes Framework für den Austausch von Materialzusammensetzungen von Produkten und fokussiert insbesondere auf Full Material Disclosure (FMDs). CDX unterstützt den Import / Export dieser Daten und insbesondere der Grenzwertberechnungen, die für standardkonformes Berichtswesen relevant sind. CDX unterstützt alle Deklarationstiefen, inklusive FMD.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige